Meine 5 TIPPS für ein gesundes Leben mit Salbei

Das Salbeiblatt ist so reich an guten Inhaltsstoffen, dass wir den Salbei sehr vielfältig nutzen können. 5 Möglichkeiten davon möchte ich dir heute näher bringen.

Das Tolle am Salbei ist, dass er sehr reich an Vitaminen (Vitamin C und Vitamin B3) und Mineralstoffen (Kalzium, Kalium, Magnesium) ist.

Seine wahre Besonderheit sind die vielen ätherischen Öle (Thujon, Campher, Lineal) die er in sich vereint. Dadurch wirkt der Salbei antibakteriell, antiviral und auch antitumoral.

Dem Bitterstoff SALVIN verdankt der Salbei seine Heilkraft.

 

1. Bei INSEKTENSTICHEN

Nimm eine Handvoll frischer Salbeiblätter und bedecke diese in einem Topf mit Wasser, köchle das Ganze auf niedriger Stufe ca. 2-3 Minuten lang. Danach legst du die noch warmen Blätter auf die betroffenen Stellen und fixierst sie mit einer Mullbinde. Nach 1-2 Stunden Einwirkzeit entfalten die Blätter ihre volle Wirkung.

 

 

2. ZAHNPFLEGE & MUNDHYGIENE

Wenn du nach jeder Mahlzeit 1-2 frische Salbeiblätter kaust, ist das nicht nur gut für deine Verdauung und deinen frischen Atem, es reinigt auch deine Zähne und stärkt das Zahnfleisch. Zusätzlich soll es deine Zähne auch noch aufhellen.

 

3. HALSSCHMERZEN

Wer kennt nicht das leichte Halskratzen in der Übergangszeit? Oder nach einem anstrengenden Tag an dem du viel sprechen musstest? Abhilfe schafft da ein Glas Salbeitee. Dafür nimmst du 3-4 frische Salbeiblätter und übergießt diese mit heißem Wasser. Lass die Blätter ca. 10 - 15 Minuten ziehen und entferne sie danach aus dem Tee. Wenn du die Blätter zu lange drin lässt, dann wird der Tee sehr bitter. Falls du den leicht bitteren Geschmack, den der Tee auch so enthält, nicht so gerne magst, kannst du ihn mit etwas Honig abmildern.

 

4. FÜR EINEN FLACHEN BAUCH

Dem Salbei wird ja die Verdauungsförderung nachgesagt, daher kann er dein Bauchgefühl verbessern. 3-5 frische Salbeiblätter mit heißem Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen, danach ergänzt du, je nach persönlichen Geschmack, das ganze mit Zitronensaft. Trinke immer Morgens auf leeren Magen eine Tasse von diesem heißen Tee, um so dein Verdauungssystem zu erwecken.

 

 

5. HAARE TÖNEN

Dieser Tipp ist nur für dunkelhaarige Typen geeignet und ist natürlich nicht so intensiv wie eine herkömmliche Tönung, doch bei längerer immer wiederholender Anwendung kannst du auch hier gute Ergebnisse erzielen. Zumindest laut meiner Recherchen. Ich habe alle anderen Tipps ausprobiert, doch mit meinen schwarzen Haaren ist mir dieser Tipp nicht wirklich umsetzbar, da die Haare maximal ein dunkleres Braun bekommen.

Du brauchst für die Tönung 50 Milliliter Salbeitee, 50 Milliliter schwarzer Tee und 6 Tropfen Rosmarinöl. Fülle diese 3 Zutaten am besten in ein Sprühfläschchen zur besseren Dosierung. Sprüh die Tönung auf dein frisch gewaschenes Haar und massiere sie anschließend gut in die Haare ein. Lass deine Haare trocknen und spüle die Tönung mit Wasser aus. Wenn das Ergebnis noch nicht die gewünschte Intensität erreicht hat, kannst du die Tönung noch einmal wiederholen, solange bis du mit der Farbe zufrieden bist.

Nach einigen Wochen verblasst das Ergebnis und du kannst die Haare erneut tönen.

 

Wenn du noch weitere Tipps und Erfahrungen zum Salbei hast, freu ich mich, wenn du sie mir schreibst.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert