Ohrstecker oder Ohrhänger: was steht mir?

Ohrringe sind ein sehr beliebtes Accessoire und schon seit Jahrhunderten bekannt. Bevor ich Dir die Frage beantworte, auf was Du bei der Wahl, ob Du zu Ohrsteckern oder Ohrhängern greifen sollst, achten darfst, möchte ich Dir noch ein paar geschichtliche Fakten zum Thema Ohrringe mitgeben.

 Ohrstecker oder Ohrhänger: was steht mir?

Ohrringe gibt es seit Jahrtausenden

Ohrringe wurden schon vor tausenden Jahren getragen und hatten damals meist eine rituelle Bedeutung. Außerdem gaben sie auch Auskunft über den Status und eine Klassenzugehörigkeit. Noch interessanter ist, dass sie zu dieser Zeit fast nur von Männern getragen wurden.

 

Sie wurden aus Knochen, Holz oder Steinen angefertigt und erst als die Menschen die Metallverarbeitung erlernten, wurden Ohrringe auch aus unterschiedlichen Metallen gefertigt.

 Ohrstecker oder Ohrhänger: was steht mir?

In der Antike trugen dann auch viele Frauen Ohrstecker und Ohrhänger, oft mehrere pro Ohr. Auch das gäbe wieder Auskunft über den Rang der Dame. Sklaven durften hingegen nur einen Ohrring tragen, um so auf ihren Status hinzuweisen.

 

In der dunklen Zeit des Mittelalters war der Ohrschmuck dann auch wieder eher verpönt und wurde nur von Außenseitern wie Räubern und Piraten getragen.

 Ohrstecker oder Ohrhänger: was steht mir?

In der Renaissance ist das die Kultur wieder aufgeblüht und Perlen und Edelsteine kamen groß in Mode. Diese wurden auch in den unterschiedlichsten Ohrschmuckstücken verarbeitet und dann wieder gern getragen.

 

Im Barock wurden die Ohrringe dann besonders gern üppig getragen. Wohingegen man im Rokoko wieder zu feineren und luftigeren Varianten griff.

 

Im Laufe der Zeiten änderte sich die Ohrmode immer wieder, mal üppiger und mal dezenter. Aber mittlerweile werden Ohrstecker und Ohrhänger vorrangig von Frauen getragen. Bei Männern haben Ohrringe eher eine symbolische Aussage und dienen nicht nur zum Schmuck.

 Ohrstecker oder Ohrhänger: was steht mir?

Ohrstecker oder Ohrhänger - was passt zu mir?

Heute sagen wir, man trägt was einem gefällt und kann dennoch auf ein paar Dinge Rücksicht nehmen, um den richtigen Ohrring zu tragen.

 

Abhängig ist das ganze von 3 verschiedenen Faktoren:

  • Persönlicher Geschmack
  • Gesichtsform
  • Anlass

 

Der persönliche Geschmack gibt keine Grenzen vor. Erlaubt ist was gefällt und wir sollten auch zu dem greifen, was uns gefällt, denn ansonsten sieht man das auch sehr stark beim Tragen. 

 

 Generell kann man sagen: Ohrstecker passen immer. Da Ohrstecker meist kleiner und dezenter am Ohr sitzen, passen sie so gut wie zu jeder Gesichtsform und zu jedem Anlass. Außerdem lassen sie sich ganz wunderbar mit weiteren Schmuckstücken kombinieren, da sie sich sehr schön in ein Gesamtbild mit einfügen.

 

Bei Ohrhängern wird es schon ein bisschen spezieller und Du solltest auf Deine Gesichtsform, Deinen Haarschnitt und auch auf den Anlass achten.

 Ohrstecker oder Ohrhänger: was steht mir?

Achte auf Deine Gesichtsform

Wenn Du ein sehr schmales und längliches Gesicht hast, dann sollten die Ohrhänger auch etwas üppiger und breiter sein um das auszugleichen. Wenn Dein Gesicht dagegen eher eine rundere Form hat, dann kannst Du auch sehr längliche und schmale Ohrhänger wählen.

 

Oft höre ich: „Bei langem Haar solltest Du keine Ohrhänger tragen, denn diese verfangen sich in den Haaren und man sieht sie nicht.“ Dem kann ich nur bedingt zustimmen, denn ich habe auch lange Haare und ich liebe Ohrhänger. Ich finde, dass sie auch bei langen Haaren sehr gut zur Geltung kommen und außerdem mag ich das Baumeln der Ohrhänger sehr gern.

 

Du hast ja bei langen Haaren auch immer noch die Möglichkeit sie hochzustecken oder zusammenzubinden, dann kann sich nichts verfangen und der Ohrring kommt wunderschön zur Geltung.

 Ohrstecker oder Ohrhänger: was steht mir?

Da der Ohrhänger im Normalfall größer ist als ein Ohrstecker, sind sie auch ein größerer Blickfang und rücken optisch mehr in den Vordergrund. Daher solltest Du auf den Anlass achten, bei dem Du Ohrhänger trägst und je größer die Ohrhänger, umso weniger andere Schmuckstücke sollten kombiniert werden. Damit Du dem Ohrhänger auch den nötigen Raum geben kannst um zu wirken.

Blattohrstecker oder Blattohrhänger passen immer

Die Form und das Material der Ohrstecker oder Ohrhänger sollte natürlich auch zum Rest Deiner Kleidung passen. Da ist es mit den Blattohrsteckern oder Blattohrhängern aber denkbar einfach, denn diese passen so gut wie zu jedem Outfit. Egal ob elegant oder casual, ob Kostüm oder Jeans mit Pulli, ein Blatt passt immer. 

 

 

 Ich hoffe, ich konnte Dir bei der Entscheidung ob Ohrstecker oder Ohrhänger ein wenig helfen und freue mich über Dein Feedback.

 

Bis bald!

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert