9 Dinge die du unbedingt über die Linde wissen sollst

Der Baum der Verliebten, der Baum des Zusammenseins, wo unter dem grünen Blätterdach gesungen, getanzt und gefeiert wird, der Baum, unter dem Gericht gehalten wurde, dessen Blätter und Blüten heilende Kräfte haben und in stolzen Familienwappen präsentiert wurden: Die Rede ist von der Linde. Ihre Blätter wirst du häufig treffen, wenn du dir meinen Blattschmuck anschaust. Und das ist kein Zufall: Wenn ich meinen Schmuck aus Blättern herstelle, habe ich oft viele wunderbare Gedanken in meinem Kopf. Warum ich gerade das Lindenblatt so gern für meinen Naturschmuck verwende, möchte ich dir heute erzählen: anhand von 9 fesselnden und bezaubernden Fakten um diesen wunderbaren, sanften Baum.

9 faszinierende Fakten über Linden

9 Dinge die du unbedingt über das Lindenblatt erfahren sollst. Lindenschmuck

1. Der Baum der Liebe

Wenn du einmal spazieren gehst, erkennst du das Lindenblatt gleich an seiner Form: Lindenblätter sehen aus wie kleine, grüne Herzen. Deshalb ist dieser Baum seit jeher der Treffpunkt der Verliebten. Viele Paare schwören sich unter dem Lindenbaum ewige Liebe und ritzen ihre Initialen in die weiche Rinde. Der Duft der Lindenblüten im Frühling ist umwerfend und galt schon vor hunderten von Jahren als Aphrodisiakum. Die Germanen hatten wahrscheinlich auch daher diesen Baum ihrer Göttin Freija gewidmet, die die Liebenden schützte und den Frieden brachte. Und so habe auch ich das Gefühl, ein wenig Liebe in die Welt zu geben, wenn ich die zarten Lindenblätter für meinen Blattschmuck verarbeite.

wunderschöne Schmuckstücke aus echten Lindenblättern - handgefertigte Einzelstücke, individuelle Kostbarkeiten

2. „… wo wir uns finden wohl unter Linden zur Abendzeit“: Die Dorflinde

„Kein schöner Land in dieser Zeit, als hier das uns’re weit und breit, wo wir uns finden wohl unter Linden zur Abendzeit.“ (Anton Wilhelm von Zuccalmaglio, um 1840).
Das alte Volkslied aus dem 19. Jahrhundert erzählt uns, wie sich die Menschen in früheren Zeiten unter ihrer Dorflinde trafen. Sie sprachen miteinander über ihren Tag, sangen Lieder und feierten mitunter fröhliche Feste.
Oft finden sich heute noch diese alten Bäume auf dem Platz in der Dorfmitte. Gern werden sie auch an den Rand der Straße gepflanzt – Lindenalleen gibt es in Dörfern, Städten und manchmal als alte Landstraßen. Unter den weiten Ästen dieses Baumes war man gern zusammen. Es heißt sogar, dass er böse Geister vertreibe und damit das Gute in uns Menschen hervorhole. Ein wundervoller Gedanke, findest du nicht auch?

Lindenblatt Anhänger aus Silber, ein handgefertigtes Einzelstück vom echten Blatt

3. Der Gerichtsbaum

In germanischer Zeit war es an vielen Orten Tradition, Streitigkeiten unter Linden klären zu lassen: Da der Baum als Sitz der Göttin Freija galt, die den Frieden stiftete, glaubten die Germanen, dass sich unter dem Lindenbaum die Wahrheit zeigen würde. Ist es nicht faszinierend, welch eine gute und starke Kraft den Linden zugeschrieben wurde? Und kann diese Kraft nicht ein wenig auf den übergehen, der silbernen oder goldenen Schmuck aus Blättern trägt?

Lindenblatt Ohrhänger, gefertigt aus echten Lindenblättern in Silber

4. Interessantes aus der Wappenkunde

Sowohl einzelne Lindenblätter als auch der ganze Baum finden sich in zahlreichen Orts- und Familienwappen. Kennst du vielleicht das Wappen von Kärnten? Neben einigen anderen Symbolen findest du darauf einen Helm mit zwei goldenen Büffelhörnern. Von jedem der beiden Hörner gehen fünf kleine Stangen aus, an denen jeweils drei Lindenblätter zu sehen sind. Wappenkundige Menschen sagen, dass die Farben und Symbole auf den Wappen nicht generell festgelegt sind, sondern von der Person bestimmt wurden, die das Wappen entwarf. Ich aber kann mir gut vorstellen, dass Linden als Bäume der Liebe, Freundschaft und Ehrlichkeit noch heute unsere Kärntener Landsleute ansprechen, denn das sind doch Eigenschaften, die wir Österreicher aneinander schätzen, oder?

9 Dinge die du unbedingt über die Linde wissen sollst

5. Gelinde, Linda, Linden: So viele Linden-Wörter!

Die Liebe und Sanftmut, die von den Lindenbäumen ausgehen soll, findet sich auch in vielen Namen und Wörtern. „Der Abend ist so lind“ klingt vielleicht etwas altmodisch, aber der Ausdruck „gelinde gesagt“ ist wohl hier und da noch gebräuchlich. In den Namen Rosalinde, Gerlinde und Linda schwingt für mich immer etwas Natürliches, Freundliches und Liebenswürdiges mit. Ortsnamen wie „Linden“ oder „Lindenberg“ lassen vor meinem inneren Auge sofort ein Bild von idyllischen Häusern in einer friedvollen Hügellandschaft entstehen. Manchmal denke ich, dass es mit den Wörtern wie mit dem Schmuck ist: Nomen est Omen! Handgemachter Schmuck, mit Hingabe und Liebe gefertigt, ist ein persönliches Geschenk, das dir sagen möchte: Dieser Naturschmuck ist nicht nur handgefertigt, er gehört zudem zu dir, genau wie dein Name.

entdecke die Magie der Lindenblätter in einzigartigen, handgefertigten Schmuckstücken

6. „Du gute Linde, schüttle dich!“: Märchen, Sagen und Gedichte

Viele von euch kennen gewiss die alte Sage von Siegfried, der den Drachen besiegte und hinterher in seinem Blut badete, was ihn unverwundbar gemacht hätte – wäre da nicht ein winziges Lindenblatt auf seine Schulter gefallen! So blieb ein kleines Hautstück ungeschützt, und das führte den Held in sein Unglück. Lindenbäume kommen oft in Märchen, Mythen und natürlich auch in Gedichten über die Liebe vor: Von dem mittelalterlichen Minnesänger Walther von der Vogelweide über Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Rückert bis hin zu einer Frau, die ich besonders bewundere: Annette von Droste-Hülshoff. Sie setzte sich als Frau am Ende des 18. Jahrhunderts in ihrer Leidenschaft zum Schreiben durch, obwohl ihre Familie ihr gesamtes Leben lang versuchte, sie zu den traditionellen Aufgaben der Frau zu drängen. Das ging sogar so weit, dass ihre Familienangehörigen ihre Gedichte und Geschichten an jeder Stelle schlecht machten! Doch Annette lies sich ihren Traum nicht nehmen und schrieb weiter. Und so haben wir unter anderem von ihr heute noch diese wunderbaren Zeilen für einen heißen Sommertag:
„Du gute Linde, schüttle dich!
Ein wenig Luft, ein schwacher West!
Wo nicht, dann schließe dein Gezweig
So recht, dass Blatt an Blatt sich presst …“

Lindenblatt Schmuckstücke von echten Blättern

7. Heilender Tee aus Lindenblüten

In alten Zeiten glaubte man, dass das Tragen bestimmter Amulette und Talismane auch Heilung bei Krankheiten bringen würde. Nun ja, ich bin mir bei solchen Dingen etwas unschlüssig. Aber man könnte vielleicht sagen, dass das Tragen von Blattschmuck ein gutes Gefühl gibt. Und positive Gefühle wie Freude sollen dabei unterstützen, gesund zu werden. Lindenblüten helfen als Tee, diverse Beschwerden auf natürliche Art zu kurieren: Sie sind schweißtreibend und krampflösend und können daher zur Behandlung von Husten und Grippe eingesetzt werden. Auch bei hohem Blutdruck hilft ein Tee aus Lindenblüten, wieder Ruhe in den Körper zu bringen. Mein handgemachter Schmuck ist auch von diesen heilenden Kräften des Lindenbaums inspiriert.

9 Dinge die du unbedingt über die Linde wissen sollst

8. Schmerz und Stress lass nach: Das Lindenblütenbad

Nicht nur ein Tee hilft bei verschiedenen Beschwerden, auch im Badewasser wirken Lindenblüten bei diesem und jenem Leiden. Zum Beispiel berichten Gicht-Patienten, dass ein Lindenblütenbad ihre Schmerzen – nun ja, kleines Wortspiel: gelindert hat. Auch wer Einschlafprobleme hat oder sich generell überreizt fühlt, kann einige der heilenden Blüten in sein Badewasser geben und wird endlich wieder erholsam und tief schlafen. Manchmal finde ich es wirklich erstaunlich, was die Natur uns alles bietet, um ein angenehmeres Leben zu führen.

Lindenblatt Ohrstecker, gefertigt aus echten kleinen Lindenblättern in Silber

9. Atme tief ein und finde zu dir! Das heilsame Sitzen unter Lindenbäumen

Mein letzter Punkt mag für den einen oder anderen vielleicht schon etwas esoterisch klingen. Tatsächlich gibt es aber wissenschaftliche Untersuchungen darüber, dass die ätherischen Öle, die in vielen Bäumen enthalten sind, bereits ihre heilsame Wirkung entfalten, wenn du einfach nur unter ihnen entlang spazierst oder dich ruhig unter die weiten Äste setzt und tief einatmest. Für den einen mag es trotzdem eine „Glaubensfrage“ sein, ob das hilft. Ich denke: Probieren schadet doch nicht. Wenn du dich also das nächste Mal gestresst fühlst, dann suche nach Lindenbäumen und setze dich in ihren Schatten. Atme tief den süßen Duft ein, schließe vielleicht sogar für einige Minuten die Augen.
Ich wünsche dir, dass dich Ruhe und innere Gelassenheit überkommen.
Und wenn gerade keine Lindenbäume in der Nähe ist, dann helfen dir vielleicht eines meiner Armbänder oder Ohrringe in Lindenblatt-Form. Sie sind alle handgefertigt und enthalten all die Liebe, die uns aus den Blättern der Lindenbäumen geheimnisvoll entgegenweht.

9 Dinge die du unbedingt über das Lindenblatt erfahren musst