Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Artikel: Marlies von Quendelgrün | mit Wildkräutern nachhaltig im Alltag

Marlies von Quendelgrün | mit Wildkräutern nachhaltig im Alltag

Marlies von Quendelgrün | mit Wildkräutern nachhaltig im Alltag

Dieses Interview mit Marlies Resch von Quendelgrün ist Teil einer Interviewreihe mit Frauen, die sich mit der Natur auch so verbunden fühlen wie ich. Ich spreche hier mit unterschiedlichen Frauen und ihren Zugang zur Natur und dem Leben.

Wildkräuter sind Multitalente |  simpel, echt und straight

Marlies von Quendelgrün | mit Wildkräutern nachhaltig im Alltag

Bitte stell dich uns vor und erzähl etwas über dich und deinen Werdegang?

Hallo, ich bin Marlies. Begeistert von Wildkräutern und wahnsinnig froh, dies zu meinem Beruf gemacht zu haben.

Als Wildkräuter-Expertin gebe ich mein Wissen rund um Wildkräuter bei Workshops in den artenreichen Wiesen und tiefen Wäldern des Mühlviertels an interessierte Teilnehmer*innen weiter und nehme sie dabei mit in eine kleine Auszeit in der artenreichen Pflanzenwelt. Auch in Online-Kursen gebe ich mein Wissen zu Wildkräutern und anderen grünen Themen weiter.

Woher kommst du?

Ich darf sowohl das schöne Mühlviertel, genauer gesagt St. Leonhard bei Freistadt, und Linz mein Zuhause nennen.

Welchen Job hast du gelernt?

Ich hab zwei sehr schöne Berufe gelernt bzw. studiert – nämlich Floristin und Landschaftsplanerin und –architektin.

Marlies von Quendelgrün | mit Wildkräutern nachhaltig im Alltag

Hast du dich immer schon für Natur und Kräuter interessiert?

Das Interesse für die Natur wurde in meiner Kindheit durch meinen Opa bei Streifzügen durch Wälder und Wiesen des Mühlviertels geweckt. Durch die Absolvierung einer Gartenbaufachschule und einem Studium an der Universität für Bodenkultur beschäftige ich mich nun mein halbes Leben mit verschiedenen Aspekten von Pflanzen und Natur. Nun liegt mein Fokus auf den wildwachsenden Kräutern.

Du beschäftigst dich mit Kräutern und Wildkräutern - warum machst du das?

Ganz einfach: weil sie mich faszinieren. Wildkräuter sind in der Lage unter widrigsten Bedingungen zu wachsen, dabei noch wunderschöne Blüten und kunstvolle Blätter hervorzubringen und sind (meist) gleichzeitig noch für uns Menschen nutzbar. Sie sind ganz einfach da – wachsen und blühen ohne unser Zutun. Sie sind echt, simpel und straight – das mag ich an Wildkräutern.

Marlies von Quendelgrün | mit Wildkräutern nachhaltig im Alltag

Wie bist du darauf gekommen, dein Wissen weiterzugeben?

Durch einen Tutoriums-Job an der Uni hab ich herausgefunden, dass es mir Freude bereitet, andere beim Lernen zu unterstützen.

Bei den ersten Workshops zu Wildkräutern war klar – das ist meins. Nun gebe ich leidenschaftlich gerne mein Wissen weiter und freue mich, wenn Teilnehmer mit einem Mehrwert nach Hause gehen und mit Wildkräutern ihren Alltag nachhaltiger und grüner gestalten.

Was gefällt dir daran Workshops rund um das Thema Natur zu geben?

Besonders gefallen mir die Wow-Momente, wenn Teilnehmer*innen erkennen, wie vielfältig, spektakulär und gleichzeitig simpel Pflanzen und die Natur sind. Beispielsweise sind Teilnehmer*innen oft erstaunt, dass der Wald-Sauerklee in der Lage ist, innerhalb weniger Minuten seine Blätter zusammenzuklappen, um sich vor Regen zu schützen. Gleichzeitig ist der Wald-Sauerklee fast die gesamte Vegetationsperiode zu finden und obendrein eines der schmackhaftesten Wildkräuter in unseren Breiten. 

Marlies von Quendelgrün | mit Wildkräutern nachhaltig im Alltag

Wie schaut ein „normaler“ Tag bei dir aus?

Ein Tag darf bei mir gern um 5 Uhr beginnen. Bei einem Glas Wasser, gern am Balkon, plane ich meinen Tag und schon geht’s ganz unspektakulär los mit der Arbeit am PC – Mails beantworten und normale Büroorganisation. Um 10 Uhr gibt’s dann eine Kaffeepause, am liebsten mit Löwenzahnkaffee. Dann geht’s meistens weiter mit Kursvorbereitungen, Bestellungen verpacken usw. Die Mittagspause verbringe ich am liebsten draußen mit einem Mittagessen hauptsächlich aus Gemüse, Sprossen und Wildkräutern – Pflanzenpower für die Nachmittags-ToDo´s. Am Nachmittag wird es meistens kreativ: Content für Social-Media & Newsletter, Kurskonzepte, Bilder von Pflanzen shooten, Rezepte entwickeln usw. Am liebsten beende ich den Arbeitstag mit einer Yogastunde oder in meinem Gemüsegarten – das lässt den Kopf dann auch runterfahren.

Bist du gerne in der Natur?

Ja – ich bin total gern in der Natur und so oft es geht. Am liebsten immer jeder Jahreszeit, zu unterschiedlichen Tageszeiten und (meist) auch zu jeder Witterung.

Zu unterschiedlichen Zeiten, können unterschiedliche Eindrücke der Natur an denselben Orten gemacht werden – das mag ich sehr gern.

Hast du auch einen besonderen Lieblingsplatz oder Kraftplatz - wo bist du am allerliebsten?

Wenn die Batterien aufgeladen werden müssen oder der Kopf mal leer werden muss, gehe ich gerne in den Wald und spaziere dorthin, wo ich noch nie war. Einfach um Neues zu entdecken, neue Eindrücke zu sammeln und das gewohnte Umfeld zu verlassen. Dort setz ich mich gern mal auf einen Stein und schau mir die neue Umgebung an. Somit hab ich keinen fixen Lieblings- oder Kraftplatz, sondern entdecke diese Orte für mich ständig neu.

Marlies von Quendelgrün | mit Wildkräutern nachhaltig im Alltag

Hast du ein Rezept für uns, das wir auch als „ungeübte“ leicht nachmachen können und das unsere natürliche Gesundheit unterstützt?

Super simpel und schnell gemacht ist mein liebster Wildkräuter-Smoothie:

 🌿 eine Handvoll Wildkräuter nach Wahl z.B. Schafgarbe, Vogelmiere, Brennnessel und Gänseblümchen

🌿 200 ml Apfelsaft

🌿 zwei Scheiben Bio-Zitrone

🌿 eine Banane

Wildkräuter, Zitronenscheiben und Banane grob schneiden. Anschließend alle Zutaten in einen Blender geben und gut durchmixen. Zum Schluss den Smoothie in Gläser füllen und mit einem Schafgarbenblatt oder einem Gänseblümchen garnieren.

Die Natur, Kräuter aber auch Nachhaltigkeit und Bio sind ja mittlerweile sehr im „Trend“ - warum ist das deiner Meinung nach so?

Ich denke, viele Menschen sind von so viel Technik und Unmengen an komplexen Aufgaben umgeben, sodass das totale Gegenteil momentan sehr geschätzt wird. Einfach mal in der Natur sein und nicht wissen, wer eventuell angerufen hätte und nicht von einem Termin zum nächsten hasten.

Weiters sind Natur, Bio-Lebensmittel und Wildkräuter simpel, ziemlich einfach zu greifen und echt. Um eine Wildkraut-Blüte zu bestaunen, braucht es nicht viel – man muss nur dasitzen und beobachten und kann den Alltagstrubel links liegen lassen. Das vermittle ich auch in meinen Workshops, die in unserer Wiese mitten im Nirgendwo stattfinden – dort ist nicht viel (übrigens auch kein Handyempfang ;)) und dennoch können wir uns ewig mit den dort vorhandenen Pflanzen beschäftigen.

Weiters denke ich, dass sich Menschen auf Bio-Lebensmittel und Nachhaltigkeit besinnen, weil der äußerst wichtige Stellenwert für uns Menschen selbst, aber auch für unsere Umwelt mittlerweile wieder erkannt wird. Beispielsweise ist die Intention vieler Teilnehmer*innen meiner Naturkosmetik und Seifen-Workshops, die eigene Familie und sich selbst mit nachhaltigen, biologischen und (mikro-)plastikfreien Pflegeartikeln versorgen.

Allgemein lässt sich aus meiner Sicht feststellen: Es ist ganz viel Wissen und Bewusstsein vieler Menschen zu diesen Themen da und wird nun Schritt für Schritt in den Alltag integriert.

Marlies von Quendelgrün | mit Wildkräutern nachhaltig im Alltag

Warum gibt es auch die Sehnsucht in uns wieder mehr mit der Natur verbunden zu sein und auch einfach zu leben?

Ich denke, es ist der beruhigende Effekt der Natur, der unsere Sehnsucht auslöst. Lange Zeit haben unsere Vorfahren in und mit der Natur und aus unserer heutigen Sicht ein einfaches Leben gelebt. Unser Alltag ist von vielen Terminen, künstlicher Umgebungen und komplexen Aufgaben geprägt, daher sehnen sich aus meiner Sicht Menschen nach Ruhe und Einfachheit, die sie in der Natur finden können.

Auf der Webseite von Marlies, www.quendelgruen.at und auf Instagram unter @quendelgruen, findest du noch weitere Informationen rund um unsere Wildkräuter.

 

Weitere Interviews über tolle Frauen und ihren Zugang zur Natur findest du hier:

Karin von Naturspirit
Stephanie von Atempause
Susanne von Naturzauberwerke
Tina von die Kräutermacherei
Melanie von Mint
Anja von Gänseblümchen & Sonnenschein
Andrea von Fermentista
Andrea von Yoga Cuisine
Marlies von Quendelgrün
Christine von Textpoterie
Doris von Mit Liebe gemacht
Alex von Die Kräutermadame
Bianca von Naturespiritauraspray
Gerda von Grüne Kraft

Read more

keltisches Baumhoroskop | dein Lebensbaum als Blattanhänger
Blattanhänger

keltisches Baumhoroskop | dein Lebensbaum als Blattanhänger

Vor einigen Jahren wurde ich auf einer Ausstellung einmal auf das keltische Baumhoroskop angesprochen, mit der Frage „Wieso ich denn nicht alle die Blätter bzw. Baumstrukturen in meinem Sortiment a...

Weiterlesen
Armbänder aus echten Blättern - nachhaltiger Schmuck aus der Natur
Armband

Armbänder aus echten Blättern - nachhaltiger Schmuck aus der Natur

Willkommen in meinem exquisiten Onlineshop, wo du eine bezaubernde Kollektion von Armbändern mit faszinierenden Blattmotiven entdecken wirst. Jedes einzelne Blatt wurde sorgfältig und mit viel Lieb...

Weiterlesen