Melanie von mint ist schon immer ein begeistertes Naturkind

Dieses Gespräch mit Melanie von Mint ist Teil einer Interviewreihe mit Frauen, die sich so wie ich besonders mit der Natur verbunden fühlen. Ich werde mit unterschiedlichen Frauen sprechen und mehr über sie und ihren Zugang zur Natur erfahren.

Melanie von mint ist schon immer ein begeistertes Naturkind

Melanie Wieser von mint ist schon immer ein Naturkind

Genau diese Geschichten gebe ich dir dann hier weiter, damit auch du die unterschiedlichsten Einblicke und Zugänge zur Natur entdeckst.

Erzähl uns was über dich

Ich bin die Melanie und bin ursprünglich Floristin und ich hab auch in einer Gärtnerei gearbeitet. Die Natur begeistert mich seit klein auf. Ich war schon als Kind immer gerne draußen und im Wald, denn da hab ich mich immer am wohlsten gefühlt. Vor ein paar Jahren habe ich die Ausbildung zur diplomierten europäischen Heilpraktikerin gemacht, dabei lernt man alles Pflanzenwissen und es macht mir irrsinnig Spaß da auch herumzuprobieren. Ich kombiniere gerne mein floristisches Wissen mit den Kräutern und liebe es Dinge zu gestalten.

Ich komme aus Saalfelden in Salzburg, bin hier geboren und auch aufgewachsen und liebe das Landleben. Mit meinem Blog und mit meinen Posts möchte ich bei den Leuten auch das Bewusstsein für die Natur und ihr Umfeld wieder mehr schärfen. Es reicht ja, mit kleinen Dingen anzufangen, um nachhaltig die Natur zu schützen. Ich bin auch ein großer Fan des Selbermachen, denn dadurch sieht man erst, was für ein Aufwand hinter den Produkten steckt und schätzt diese dadurch dann auch mehr.

Ich arbeite auch heute immer noch als Floristin in einem großen Hotel, in dem ich die Deko gestalte und den anderen Teil der Zeit arbeite ich für mich mit mint und gestalte und halt Workshops und Kräuterwanderungen und sammle Kräuter um diese zu unterschiedlichen Dingen zu verarbeiten.

Melanie von mint ist schon immer ein begeistertes Naturkind

Woher kommt MINT?

Das war ein längerer Prozess, ich wollte einen Namen der mit mir als Person und mit meinem Namen und auch mit den Kräutern zusammenpasst. Die Minze ist erfrischen und robust - also war es die Kombination aus meinem M von Melanie und der Minze.

Melanie von mint ist schon immer ein begeistertes Naturkind

Wie lange machst du das schon?

Vor ca. 2,5 Jahren habe ich so wirklich damit angefangen, mit meinem eigenen Unternehmen. Ich möchte Leuten wieder beibringen, was so rund um uns wächst und was man damit anfangen kann. Ich finde das spannend und das möchte ich auch den Leuten wieder näher bringen. Für mich war da auch ein Kraut sehr ausschlaggebend und das ist das Gänsefingerkraut, das so gut wie überall wächst. Das ist auch ein sehr krampflösendes Kraut, egal ob bei Frauenleiden oder auch Muskelkrämpfen ist es total wirksam. Da ich immer starke Regelkrämpfe während meiner Tage habe, hab ich mir aus dem Gänsefingerkraut eine Tinktur angesetzt und diese hat mir so gut geholfen, dass ich auch keine Tabletten mehr nehmen musste.

Melanie von mint ist schon immer ein begeistertes Naturkind

Wie bist du auf das Gänsefingerkraut gekommen?

Durch meine täglichen Spaziergänge ist sie mir ins Aug gesprungen und da hab ich sie dann erforscht und war dann wirklich begeistert von ihrer Wirkung. Ich kombiniere sie auch mit Schafgarbe und Frauenmantel.

Rotklee und Schafgarbe hat mir sehr toll bei meiner etwas problematischen Haut geholfen und hat mir mein Hautbild sehr verbessert. Da das bei mir hormonell ist hat mir die Rotklee Tinktur mit ihren vielen weiblichen Hormonen da sehr gut geholfen.

Es ist aber wichtig sich zuerst gut mit den Pflanze auseinander zu setzen und diese genau zu bestimmen und sich sonst auch gerne fundiert von einer Fachfrau beraten lassen, denn es gibt natürlich auch Pflanzen, die dann mehr Schaden als nutzen. Immer die ganze Pflanze anschauen, nicht nur die Blüten, auch die Blätter und den Stängel und wenn möglich auch die Wurzel.

Ich empfehle auch beim Essen von Wildkräutern sich dem Thema langsam zu nähern. Nicht zu viel auf einmal, denn das kann für den Körper zum Starten zuviel sein. Wildkräuter haben um eine Vielfaches mehr an Mineral- und Vitalstoffen, das ist unser Körper heute so gar nicht mehr gewohnt.

Melanie von mint ist schon immer ein begeistertes Naturkind

Was ist deine Lieblingspflanze?

Ich tu mir schwer mit einer einzigen Lieblingspflanze, ich mag sie alle und es wechselt auch ein wenig je nach Jahreszeit und was gerade so wächst. Was ich sehr gerne mag, vom optischen, ist der Samenstand der Wilden Möhre, dieses Körbchen ist so bezaubernd. Aber ich liebe auch die Brennnessel, da sie so heilsam ist. Aber ich liebe sie alle und es ist immer ein wenig Saison abhängig.

Melanie von mint ist schon immer ein begeistertes Naturkind

Der Wald ist auch dein Thema?

Der Wald ist ein Hauptthema zum Herunterkommen und zur Stressreduktion. In Studien kann man das nachlesen und die grüne Kraft des Waldes hat eine enorme und positive Wirkung auf uns. Das Bewusste in sich gehen mit allen Sinnen hat eine beruhigende und ausgleichende Wirkung auf unseren Körper. Es geht einem einfach dann besser.

Melanie von mint ist schon immer ein begeistertes Naturkind

Du bietest auch viele Workshops an?

Ja ich gebe Workshops und biete auch Produktboxen je nach Saison an. Das sind immer limitierte Boxen mit den unterschiedlichsten Produkten, die ich selber sammeln kann und mit Kräutern, die bei mir gerade wachsen. Das sind aber immer kleine Mengen, die ich dann über Instagram anbiete und wenn diese ausverkauft sind, dann sind sie aus und beim nächsten Mal gibt es wieder neue Inhalte. Ich habe noch keinen fixen Onlineshop - kommt sicher noch - aber momentan ist es je nachdem was ich gerade da habe, das biete ich auch an.

Vom Tourismusverband aus gibt es fixe Kräuterwanderungen jede Woche von Mai bis Oktober. Ich komm aber auch gerne persönlich zu dir und wir können in einer kleinen Gruppe dann gemeinsam sammeln und ein Produkt erstellen. Bei mir kann man sehr individuell verschiedene Workshops buchen. Ich erarbeite die Inhalte auch gerne nach deinen Vorstellungen, arbeite auch gerne mit Kindern. Ich finde es auch sehr schön und wichtig, mit Kindern zu arbeiten und ihnen die Liebe und Achtsamkeit für die Natur wieder näherzubringen.

Genaue Inhalte zu den Workshops findest du auf meiner Seite oder auch auf Instagram

Weitere Interviews über tolle Frauen und ihren Zugang zur Natur findest du hier:

Stephanie von Atempause
Karin von Naturspirit
Susanne von Naturzauberwerke
Tina von die Kräutermacherei